AnmeldenAnmelden


   
 
 
 
 
 
 
 

Übungsleitfaden

 

Trainings-Anleitung

Physisches Training hat viele positive Auswirkungen auf Ihre Gesundheit und trägt auf verschiedene Arten dazu bei, Ihr Immunsystem zu stärken. Neben der Reduzierung des Risikos, an typischen Wohlstandskrankheiten zu erkranken, stärken diese Übungen Ihre Knochen, Muskeln und Sehnen und vermindern das Stress-Risiko. Kontrolliertes und korrektes Training Ihrer Muskeln steigert die Ausdauer und Kraft und stabilisiert gleichzeitig Gelenke und Sehnen. Im Ergebnis wird Ihr Körper besser mit den Aufgaben und phyisischen Anstrengungen des Alltags umgehen können.

Übung und Training macht es Ihnen ebenfalls einfacher, Ihr Gewicht zu kontrollieren und Ihre haltung zu Verbessern. Das alles hilft Ihnen, gesünder, stärker und attraktiver auszusehen.

Mit dem Übungs-Programm von seek4fitness.net können Sie jetzt Ihr eigenes Trainingsprogramm auf der Grundlage Ihrer spezifischen Notwendigkeiten und Ziele zusammen stellen. Sie selbst entscheiden, welche Übungen Sie in Ihr Programm aufnehmen - wie Sie sie ausführen, wie häufig, wieviele Sets und Wiederholungen, wieviel Gewicht, das kann jederzeit angepasst werden.

Sets und Wiederholungen:

Wieviele Sets und Wiederholungen Sie machen sollten, hängt ganz von individuellem Leistungsstand und dem Ziel der Übung ab. Als Regel gilt: Anfänger sollten besonders vorsichtig beginnen und nicht mehr als 3 Sets bei 12 bis 15 wiederholungen pro übung machen. Das Gewicht ist sehr individuell aber Faustregel ist: Sie sollten exakt das Gewicht einstellen, dass Sie in 3 Sets bei 12 bis 15 Wiederholungen schaffen. Danach - und nur, wenn Ihre Muskeln noch nicht müde sind - sollten Sie das Gewicht erhöhen.

Wenn sich ihr Leistungsniveau und Stärke erhöht, wird es nötig, die Anzahl der Sets und Wiederholungen zu ändern und das Gewicht zu erhöhen um Ihre Physis weiter zu fordern und zu verbessern. Auf dieser Seite finden Sie unter "Standard-Programme" Ideen und Beispiele für die Kombination von Gewicht und Wiederholungen oder Sie können nach Rat & Hilfe im Artikel-bereich von seek4fitness.net suchen. Außerdem können Sie in unserem Forum lesen und Fragen stellen, wo es oft in vorherigen Diskussionen zwischen anderen Besuchern möglich ist, Hilfe und Inspiration zu finden.

Kombination der Übungen:

Es gibt fast so viele Arten, Übungen und Trains-Programme zu kombinieren, wie es Übungen gibt! Noch einmal: die Kombinationen hängen von den individuellen Trainingszielen, dem Leistungsniveau, der Zeit usw. ab. Asl Regel gilt: Es ist immer ratsam, dass alle Muskelgruppen in etwa gleichmäßig trainiert werden, um Ausgewogenheit und körperliche Symmetrie zu erreichen und Verletzungen zu vermeiden. Es ist ebenso eine individuelle Entscheidung, ob Sie sich ein Programm mit dem Fokus auf verschiedenen Muskelgruppen mit 4-maligem Training pro Woche aufbauen möchten, oder ob Sie Zeit für "nur" einmal Training pro Woche haben. Sie können Ihre Muskeln nur einmal pro Woche trainieren oder aber mehr als das, vorausgesetzt, Sie haben die nötige Zeit.

Aufwärmen:

Es ist ratsam, sih vor jeder Art Übung aufzuwärmen. Grund dafür ist die Vorbereitung Ihres Körpers auf die folgende physische Belastung, dass das Risiko schwerer Muskel- oder Gelenk-Verletzungen minimiert wird. Ist er ersteinmal warm, kann Ihr Körper mehr Leistung bringen und die Muskelkoordination ist besser. Außerdem wird die Leistungsfähigkeit Ihres gesamten Körpers stark erhöht und die Übungen sind effizienter und kraftvoller, wenn er aufgewärmt ist.

Bevor Sie Muskel-Training/Workout für bestimmte Muskelgruppen machen, ist es eine gute Idee, mit einem Set Aufwärmen zu beginnen, also Übungen mit wenig Gewicht und vielen Wiederholungen. Wenn Sie harte Workouts machen, ist auch wichtig, dass Sie Ihre Pulsfrequenz sowie in Folge dessen die Körpertemperatur erhöhen, bevor Sie mit dem eigentlichen Workout beginnen. Das geschieht am Besten in Form von Cardiovaskularem Training wie Rad fahren, Laufen, Rudern usw.

Wenn aber Ihr Ziel ist, höchste Leistung während des laufens zu erbringen, ist es ratsam, eine Weile mit langsamen Laufen zu beginnen und dann die Geschwindigkeit zu erhöhen. Ebenso ist es beim beenden des cardoivascularen Trainings ebenso ratsam sich”abzukühlen” durch ein stetiges Abnehmen der Geschwindigkeit, bevor Sie das Training beenden. Das Abkühlen hilft dabei zu verhindern, dass man sich nach dem Training nicht wohl fühlt und unterstützt Ihren Körper dabei, das Blut wieder von den beanspruchten Muskeln zurück ins Herz zu befödern.

Wenn Sie Muskel-Training/Workout machen:

Trainieren Sie immer mit kontrollierten Bewegungen und vermeiden Sie es, zu schnell zu machen. Die Bewegungen sollten so lang wie möglich sein, um das Trainings-Resultat zu optimieren. Schließlich geht es nicht um die Geschwindigkeit. Im Gegenteil: Ihre Muskeln können sich bei langsamen Bewegungen besser entwickeln. Machen Sie zwsichen jedem Satz eine kurze Pause und machen Sie die Übung so präzise wie möglich um Verletzungen zu verhindern und den Effekt des Training so optimal wie möglich zu gestalten. Trainieren Sie so hart wie möglich, aber vernachlässigen Sie nicht die Technik und die korrekte Ausführung.

Wir empfehlen, dass Sie auf Ihre persönlichen physischen Grenzen achten und diese akzeptieren, damit Sie Verletzungen vermeiden. Holen Sie immer genügend Informationen über die Anwendung und Einstellunf der Trainingsgeräte ein, wenn Sie in ein Fitnessstudio gehen. Die Mitarbeiter dort helfen Ihnen gerne mit der Einstellung und der Anleitung zum richtigen Benutzen der Geräte.

Stretchen:

Stretchen ist nach auch dem Training empfehlenswert, um Ihre Muskeln geschmeidig zu halten, damit die Gelenke in Ihrem Körper nicht steif werden und Ihre Bewegungsfähigkeit einschränken.

Erholung:

Es ist sehr wichtig, dass Ihrem Körper die Möglichkeit geben, sich zwischen Workouts zu pausieren und zu erholen - deshalb sollten Sie die gleiche Muskelgruppe an einigen aufeinanderfolgenden Tagen nicht trainieren. Die Pause ist wichtig für Ihre Muskeln, damit sie regenieren können, stärker werden und wachsen können. Wenn Sie aber Ihrem Körper keine Ruhe gönnen, riskieren Sie ein Übertrainieren - was dem Körper keine Zeit zur Regeneration, das Verletzungsrisiko steigt und es könnte nötig sein, dass Sie mit dem Training für eine Weile komplett aussetzen müssen.

Das Seek4fitness.net-Übungs-Programme:

Bitte beachten Sie, dass die Bezeichnungen unterschiedlicher Übungen ein wenig von denen abweichen von denen, die Sie gewöhnt sind. Es gibt etliche Varianten von Workout-Übungen, Gewichten, Geräten und Equipment etc., sodass es sich kaum vermeiden lässt, dass unterschiedliche Bezeichnungen von anderen Leuten für die selbe Übung benutzt werden. Genauso gibt es oft mehrere Arten der Beschreibung, welche Muskeln bei bestimmten Übungen eingesetzt werden.

Das Seek4fitness.net-Übungssystem ist auf keinen Fall die ultimative Antwort in Sachen Workout und Programmgestaltung. Eher ist es eine gründlich vorbereitete Zusammenstellung von Vorschlägen für Workout-Übungen. Das Seek4fitness.net-Übungssystem ist von Trainingsspezialisten zusammengestellt worden, die eine jahrelange Erfahrung und Ausbilden genossen haben und die sich für die Fitness- und Gesundheits-Branche begeistern. Unsere Spezialisten-Gruppe besteht aus Therapeuten, Personal Coaches und Fitness Trainern. Das Übungssystem wird ständig verbessert, entwickelt und angepasst.

Es wird empfohlen, dass Sie gesund sind und sich gut fühlen, bevor Sie mit dem Training beginnen. Im Zweifel setzen Sie sich mit Ihrem Arzt oder ausgebildetem Personal in Verbindung und fragen Sie nach deren Meinung bzw. um spezielle Anleitungen und Übungen zu erhalten.

Die Benutzung des Seek4fitness.net-Übungssystems erfolgt auf eigenes Risiko. Auf die "Nutzungsbedingungen" wird hingewiesen.



 
 
 
 
Fitness Directory | Indoor cycling | Fitness & exercise group | ABC of fitness | Find Exercise Friends | fitness, training, exercise | Fitness linked words | ExerciseOrganizer.com
Top Sites Fitness